Den Aushang nicht gelesen

Jetzt gibt es seit ein paar Monaten in etlichen Haushalten in Werneuchen schnelles Internet.
Für viele ein Segen.
Wenn ich richtig informiert bin, dann gibt es das auch im Werneuchener Stadthaus.
Die dortige Informationspolitik ist wirklich beeindruckend.
Dass die Stadt keine Facebook – Seite betreibt, ist ja sonnenklar.
Aber die Webseite der Stadt könnte etwas übersichtlicher und vor allen Dingen leichter zu bedienen sein.
Wenn man z.B. auf der Ratsinformationsseite etwas sucht, muss man lange suchen.
Jetzt haben wir gestern auf einer Sitzung des Wirtschaftsausschusses gehört, das Aushänge als Informationsquelle in den dafür vorgesehen Kästen ausreichend sind und die Stadtverwaltung damit ihrer Informationspflicht nachkommt und damit alles vorschriftsgemäß ist.
Im Klartext heißt das, wir müssten jeden Arbeitstag am Aushangkasten vorbeischauen, damit wir immer auf dem Laufenden bleiben.

Wenn wir als Arbeitnehmer immer nur das tun würden, was unbedingt notwendig ist, sieht das der Arbeitgeber nicht so gern. Und wir sind bei einer eventuellen Lohnerhöhung eventuell ziemlich weit unten auf der Liste.
Wir als Steuerzahler sind doch auch der Arbeitgeber oder habe ich etwas falsch verstanden.

Wie auch immer.
Ich nehme mir jetzt für einen Besuch bei den Aushangkästen ein Putztuch mit. Bei dieser Witterung ist es sehr schwer etwas zu erkennen.

Oder vielleicht doch wieder Rauchzeichen?

Nachbarn, wir schaffen das. Ach, nee. Das hat ja schon jemand anders gesagt.

Bis denne

Eure Jutta