Jetzt rollt er wieder

Jetzt rollt er wieder

Man möge mir verzeihen, wenn auch ich über Fußball schreibe.
Ja, ja, ich weiß dazu habe ich als Frau quasi gar keine Berechtigung. So eine Art NO GO. Aber ich tue es trotzdem.

Fußball ist mal wieder das Hauptgesprächsthema. In allen Medien und in den Gesprächen am Gartenzaun.
Ach ja, richtig, wir haben ja jetzt einen neuen netten Nachbarn, den Herrn Jérôme Boateng.
Und, Herr Gauland, gegen Fußball haben sie doch keine Chance. Das müssten sie doch wissen. Sie wissen doch sonst auch immer alles.
Beim Fußball gibt es keine Fremdenfeindlichkeit. Ist doch irgendwie ein Phänomen, oder?

In der Schweizer Nationalmannschaft spielen, wenn ich das richtig weiß, 6 Albaner. Und in der albanischen Nationalmannschaft spielen auch etliche Schweizer. Das nenne ich Multi Kulti. Und das ist in etlichen Mannschaften der Fall.
So viele verschiedene Mentalitäten in einer Mannschaft. Das gefällt mir. Das bereichert doch das Spiel.
Mich haben Menschen mit Migrationshintergrund immer fasziniert. Wart Ihr schon mal bei einer griechischen Familie zum Essen eingeladen? Boah, kann ich da nur sagen. Hammer. Von dieser Gastfreundschaft können wir nur lernen. Ja, ich weiß, die Griechen. Aber wir wollen ja nicht vom Thema abkommen, oder?
Also, warum funktioniert Integration meist nur beim Sport? Aber nee, ich wollte gar nicht politisieren.
Fußball sollte das Thema sein.

Ach, und haben sie schon gehört, der Herr Recep Tayyip Erdoğan hat gar keinen Hochschulabschluss, obwohl das so in der türkischen Verfassung als Bedingung stehen soll um Präsident zu werden?
Nein, nein, er hat seine Beziehungen nicht spielen lassen, dass würde er nie tun. Rein theoretisch kann er also gar nicht mehr der Präsident der Republik bleiben. Bin schon ganz gespannt wie das ausgeht.
Und was passiert, wenn die Türkei es nicht ins Achtel-, Viertel- oder Halbfinale schafft?
Wer ist dann schuld? Bestimmt Frau Merkel, wenn sie dann schon wieder aus China zurück ist.
Unsere deutsche Wirtschaft hat ja schon bald Schlitzaugen. Wussten sie, dass das Weizenmehl in unseren Fertig – Brötchen auch aus China kommt. Ich bin ganz sicher dort wird nachhaltig, ökologisch, biologisch und total hygienisch produziert. Ist doch logisch, oder?

Jetzt bin ich schon wieder vom Thema abgewichen. Wie konnte das nur passieren?
Sollten Frauen doch lieber nicht über Fußball schreiben?

Aber das haben sie ja schon vorher gewusst…

Bis demnächst

Jutta

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email