Geiz ist geil oder ist Geist geil?

Das Wort Geiz bezeichnet eine zwanghafte oder übertriebene Sparsamkeit.
Billige Güter, Flüge, Kleidung etc. etc.
Das mag ja jeder für sich ganz allein entscheiden.
Aber billige Lebensmittel, will sagen Lebensmittel mit Inhaltsstoffen, die der Gesundheit nicht zuträglich sind, das ist ein NO GO.
Die Lebensmittelindustrie arbeitet natürlich auch nach dem Prinzip der Gewinnoptimierung.

Nehmen wir einfach mal das Backgewerbe.

Rund 200 Stoffe sind im Backgewerbe zugelassen. Pro Teig dürfen sich davon bis zu 20 Substanzen darin wiederfinden.
Offene Lebensmittel unterliegen auch einer Deklarationspflicht.
Die Zusatzstoffe müssen nicht exakt benannt werden. Es muss jedoch eine Auflistung im Geschäft zur Einsicht zur Verfügung stehen.

Laut dem Statistischen Bundesamt wurden schon 2011 mehr als 18.000 Tonnen Brötchen – Teiglinge aus China nach Deutschland importiert. Das entspricht rund 280 Millionen Brötchen.

Will ich Brötchen aus China essen, nur weil das BILLIG ist? Nein.
Ich möchte keine Konservierungsstoffe, keine künstlichen Aromen, Bräunungsstoffe und auch keine Fluffigmacher,…… zu mir nehmen.
Aromastoffe, die beim Aufback – Vorgang im Supermarkt freigesetzt werden, damit der Kunde sofort Appetit bekommt und mehr kauft als notwendig wäre.
Aber bekomme ich tatsächlich Appetit, wenn ich weiß wo diese Teiglinge hergestellt werden und welchen Weg sie bereits hinter sich haben und ob die Kühlkette immer und in jedem Fall eingehalten wurde.
Wenn ich 10 Brötchen kaufe, bekomme ich 2 umsonst. Und die werfe ich dann weg, weil ich das alles gar nicht essen kann.

 

Als Geist bezeichnet man das Wahrnehmen und Lernen, das Erinnern, das Fantasieren und sämtliche Formen des Denkens.
Also was denken sich diese Konzerne eigentlich?

Ich sage jetzt einfach

GEIST IST GEIL.

bleibt mir gewogen

Eure Jutta