Gut gepöbelt ist halb gewonnen

Mit dem Wort „Pöbeln“ wird gewöhnlich ein Mangel an Kultur, Intelligenz, Stil und Feingefühl gemeint. Daran schließt sich das Verb „(an)pöbeln“ an, worunter man allgemein ein ausgeprägt vulgäres „Anmachen“ mit beleidigender Wirkung versteht. Und dieses Pöbeln nimmt immer mehr zu. Zumindest in den sozialen Netzwerken. Aber das stimmt so nicht. Dieses Pöbeln oder Anmachen gibt es schon immer. Und vermutlich war […]

Weiterlesen

Das Dorf – Teil 3 / Die Zahnräder

Man wird das Gefühl nicht los, um einen riesigen Kokon herumzulaufen. Alle sind sie eingesponnen in ein Netz. Ein Zahnrad greift in das andere. Was der eine nicht kann, konnte der andere. Vieles bleibt unausgesprochen. So wurde das schon immer gemacht. Man kümmert sich nicht um die Politiker in der Landeshauptstadt. „Die“ sollten mal schön wegbleiben. In die Bundeshauptstadt fuhr man nicht, da […]

Weiterlesen

Einfach den Rücktritt erklären

Einfach den Rücktritt erklären Das geht doch nicht so einfach, man kann doch nicht ein Land, eine Firma oder was auch immer in eine Schieflage bringen und dann einfach seinen Rücktritt erklären. Wenn es Politiker sind bekommen sie weiterhin ihre Diäten (völlig falsches Wort für das viele Geld). Firmenchefs bekommen eine satte Abfindung und sind binnen kürzester Zeit wieder bei […]

Weiterlesen

Das Dorf

Das Dorf In einem kleinen Ort inmitten der unbeschreiblichen Weite und des hohen Himmels von Brandenburg fühlt man als ausgelaugter Großstädter erstmal eine wohltuende Stille. Aber schon nach kurzer Zeit erlebt man die Fehden zwischen Alteingesessenen und Neuzugezogenen. Zwischen Verlierern und Gewinnern. Die einen mit Konflikten beladen und die anderen voller Arroganz. Man gerät urplötzlich in ein Netz von Verflechtungen, das man nicht so […]

Weiterlesen