Gedanken zum Herbst

Ursprünglich sagte man wohl Spätjahr. Das Frühjahr ist von diesem alten Sprachgebrauch übrig geblieben. Die Zeit der Ernte, des Windes, der wehenden Blätter und des Nebels, der langsam aus den Wiesen steigt. Mystisch, nasskalt und dunkel. Tage an denen die Lichtschalter im Dauerbetrieb sind. Die Kapuzenpullis haben Hochkonjunktur. Schatz, ich finde meinen Schal nicht, wo hast du ihn hin…..? Aber es beginnt auch […]

Weiterlesen
1 2 3